Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
23. Februar 2012 4 23 /02 /Februar /2012 18:59

zu sein.

Jeder den ich kenne möchte in einer stabilen Demokratie leben und möchte die Vorteile aus dieser auch genießen. Das heißt wählen können den man will, Mitspracherecht bei den verschiedensten Angelegenheiten, die Möglichkeit des Protestes. Eben Volksherrschaft im wahrsten Sinne des Wortes. Den Slogan "Wir sind das Volk" leben zu können, scheint ein Ziel unseres Miteinander lebens zu sein.

Nun ist das eben alles sehr schön und nett, wenn man eben zu den (mindestens 50,00001 Prozent) gehört, die Volkes Mehrheit ausmacht.. Dann jubelt man und freut sich, dass "Volkes Stimme" gesiegt hat. Problematisch wird das, wenn man zu den 49,99999 gehört.. denn dann muss man eben merken, dass seine Meinung schön und gut ist, aber eben nicht genügend Gehör bekommt und somit... im schlimmsten Fall nicht beachtet wird. Nehmen wir mal Stuttgart 21. Da gehen die Menschen auf die Straße, bewegen sich nicht nur körperlich, sondern auch gedanklich, erzwingen Verfahren, wählen die amtierende Regierung ab, in der "Hoffnung" dass die kommende alles so macht, wie sie es wollen. Wer auch immer sie sind. Also Demokratie pur. Dann setzt die neue Regierung ein Verfahren in Gang, man wägt alles ab, Anhörungen und zum Schluss noch eine Abstimmung und dann sind eben die Gegner weniger, als die Befürworter. Mist Demokratie! Denn nun MUSS die Regierung das machen, was die Mehrheit will.. und die WILL den Bahnhofneubau in allen Konsequenzen.. Meine Meinung zu der eigentlichen Sache spielt hier grundsätzlich keine Rolle, aber ich wäre auch gegen diesen Mammutbau mitten in der Stadt gewesen, hätte mich aber auch der Mehrheit beugen MÜSSEN., Und anerkennen. Denn das ist auch Demokratie. Nun haben wir das Bundespräsidentendilemma.. Sicher wollen ein paar Den, oder Den Kandidaten nicht, lieber einen aus MV, BW, Bayern, Berlin, Mann, Frau, Christ, Moslem, Jude.. Vollkommen egal.. man kann es nicht jedem Recht machen und dann muss man am Ende eben sagen, dass es nicht meine Wahl gewesen wäre, aber ich eben eine Demokratin sein will.. Und wenn man wie ich, ganz oft auf Protest gebürstet ist, dann muss man sich  ganz schön oft der Mehrheit beugen.

Umso besser, dass es Familie gibt, denn da herrscht ganz schön oft Diktatur! Und da gehorchen dann Viele einem Einzigen...

Unterschrift1-Kopie-1

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Stephanie - in Gedankensplitter
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von Stephanie
  • Blog von Stephanie
  • : Gedanken einer dicken Frau.. über das was ihr durch den Kopf geht, was so in der großen und in ihrer kleinen Welt so passiert.
  • Kontakt

Profil

  • Stephanie
  • Landschaftsarchitekturstudentin mit einem Hang zum Übergewicht!
 Aber jetzt wird alles besser! Ich laufe den Pfunden davon!
  • Landschaftsarchitekturstudentin mit einem Hang zum Übergewicht! Aber jetzt wird alles besser! Ich laufe den Pfunden davon!