Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
14. Juni 2012 4 14 /06 /Juni /2012 19:37

Ruhe herrschte im Hause Sieweke, aber es standen viele Sachen an und Lust und Laune war manchmal nicht da und manchmal wurde sie einem verhagelt. Aber die positiven Nachrichten bügeln die kleinen oder größeren Katastrophen aus.

Es waren schöne Momente.

Kinderbesuche hier und da, mit Lachen und Reden, gutem Essen, viel Fußball und den gewünschten Ergebnissen. (Soll heißen, dass Deutschland gewonnen hat!)

Einem zauberhaften Bremenbesuch mit der Möglichkeit unter Tobias Gravenhorst (Kantor des Bremer Domchores) mitzusingen und den Gottesdienst zu gestalten! Wunderbare Tage mit so viel Wärme und Herzlichkeit, dass ich mich gleich bedanken muss!

Einem etwas grenzwertigem Konzert im Rahmen der Greifswalder Bachwoche... Wir sangen unter Leitung vom kleinen, dicken Mann (sprich Professor Modeß) ein, für den Croyteppich extra komponiertes; Werk.  Es war.. sagen wir mal experimentiell, aber wir werden im Radio und im Fernsehen übertragen, also MÜSSEN wir da mitmachen. Es kostete Kraft und Nerven und irgendwann wird auch so was schön.. oder als hörbar empfunden.

Proben mit und ohne den Stralsunder Chor für die Konzerte am kommenden Wochenende. Mit den üblichen verdächtigen Problemen, die eben so am Ende auftun. Aber nun stehen wir das durch, sind aber ohen Ausnahme Alle froh, wenn diese Saison zu Ende ist und wir Luft holen können.

Die Kindder kommen gut in der Arbeitswelt zurecht und ich bin stolz, dass sich alles fügt. Mika ist nun so dreiviertel umgezogen und freut sich auf den entgültigen Schlussstrich in Nb, wenn sie dann eine fertige Bacherlorette ist. Sie ist jetzt richtig erwachsen und eine ganze Frau.. (macht mich älter, aber nicht weniger stolz!)

Enrico und Monika machen ihre Sache gut. Es ist eine Routine in allem was sie machen, die mich manchmal erstaunt. Sie haben seit einer Woche einen kleinen Mitbewohner.. einen Zwergenkater, der Pero heißt. Er ist sehr süß und wird verhätschelt und vertätschelt.

Soweit die guten Nachrichten..

Weniger schön, unsere Trecker haben beide den Geist aufgegeben und Frank versucht sein Bestes, aber es scheint für den Einen gar keine Hoffnung mehr und für den Kleinen.. wir müssen sehen. Es ist halt eine Rieseninvestition wenn man sich überlegt einen neuen Trecker zu kaufen.. und dann fallen so Sätze wie: "Lass uns alles hinwerfen!" Aber man beißt dann schlussendlich doch die Zähne zusammen und würgt über die Kreditraten. Aber Arbeiten muss man auch können.. Schwamm drüber!

Heute bekam ich nun die Nachricht.. Zucker und Gicht.. Na fein.. aber das bekomme ich hin und stelle eben zum hundersten Mal meine Ernährung um und lass mich davon nicht unterkriegen.

Zur Zeit habe ich eine andere form von Gelassenheit, die mich manchmal überrascht, aber die ich, nach den langen Monaten der schweren Depression, einfach genüsslich hinnehme. Es werden wieder andere Zeiten kommen, wo ich wieder bei Kleinigkeiten verzweifle.

So.... Alles gut, oder?

Unterschrift1-Kopie-1

 

PS: Und heute dann.. steht auf einmal ein Lieferwagen vor der Tür und ich bekam ein Riesenpaket!!! Ich bekam eine HOLLYWOODSCHAUKEL!

100_4450.JPG

 

PPS: Und Morgen kommt dann meine Lieblingsbremerin!!!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Stephanie - in Alltagsgeschäft
Kommentiere diesen Post

Kommentare

chaos queen 07/23/2012 08:27

Super Blog und super schöne Texte!
Danke, dass du bloggst!
LG
Karin

Über Diesen Blog

  • : Blog von Stephanie
  • Blog von Stephanie
  • : Gedanken einer dicken Frau.. über das was ihr durch den Kopf geht, was so in der großen und in ihrer kleinen Welt so passiert.
  • Kontakt

Profil

  • Stephanie
  • Landschaftsarchitekturstudentin mit einem Hang zum Übergewicht!
 Aber jetzt wird alles besser! Ich laufe den Pfunden davon!
  • Landschaftsarchitekturstudentin mit einem Hang zum Übergewicht! Aber jetzt wird alles besser! Ich laufe den Pfunden davon!